Das Kantorat von Oelzschau wird saniert!

Mit Hilfe von Mittel aus dem LEADER-Programm sanieren wir die alte Kirchschule  in Oelzschau. Lange Zeit war das Haus dem Verfall preisgegeben. Im Ortsbild war es mehr und mehr ein Schandfleck. Nun weicht dieser - mit Hilfe von

200.000,00 € aus dem LEADER-Programm,

einer außerordentlichen Zuweisung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in Höhe von 115.845,00 €,

und einer Spende des Fördervereins Magdalenenkirche Oelzschau in Höhe von 27.000,00 €.

Die Kirchgemeinde investiert als Eigenmittel 8.105,00 €.

Ziele der Sanierungsarbeiten:

Vorrangiges Ziel ist es, mit der Sanierung des Kantorats Oelzschau dem historischen und ortsbildprägenden Gebäude eine Nutzung zuzuführen.

Es bietet sich die Möglichkeit, dringend benötigte sanitäre Einrichtungen und eine zentrale Gemeinschaftseinrichtung vorzuhalten. Die Räumlichkeiten dienen als Winterkirche und bieten Frauenkreis und Junger Gemeinde einen Treffpunkt. Der Förderverein hätte ebenfalls ein festes Domizil für seine Vereinssitzungen. Diese werden derzeit in privaten Räumlichkeiten abgehalten.

Weiterhin können im Obergeschoss Räumlichkeiten für Büro und Archiv sowie  für Proben und Kurse eingerichtet werden. Außerdem sollen zwei Fremdenzimmer vorgehalten werden

©2020 Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Leipziger Neuseenland. Erstellt mit Wix.com